Frank Turner und Jaakko & Jay live im Magnet in Berlin

Keine Kommentare | Beitrag vom 12.12.2009

Vor einem guten halben Jahr kannte noch kaum jemand Frank Turner – seine beiden Alben waren nur in Großbritannien erschienen, hierzulande durfte er zumindest als Support von The Gaslight Anthem auftreten. Dann nahm sich Epitaph des Sängers an, brachte “Love Ire & Song” noch einmal raus und veröffentlichte auch die dritte Platte “Petry of the Deed”. Und schwupps: Nun sind fast alle Shows der derzeit laufenden Tour ausverkauft. So kann es gehen.

(weiter)

Frank Turners “Love Ire & Song” – Folkpunk in der Tradition Billy Braggs

Keine Kommentare | Beitrag vom 1.08.2009

Da behauptete ich im vorigen Heft, dass Epitaph keine guten Platten veröffentlichen (die letzten waren Sage Francis und die Weakerthans vor zwei Jahren), da kommt Brett Gurewitz mit einer Neuentdeckung an, die wirklich grandios ist. Mit der besten Platte seit 2007, die aber selber auch schon anderthalb Jahre alt ist. Kein Witz.

(weiter)