Martin Scorseses “Shutter Island” – Gefangen bei M.C. Escher

Keine Kommentare | Beitrag vom 13.02.2010

Martin Scorsese soll getobt haben – aber für die Berlinale ist es ein großes Glück. „Shutter Island“ hätte nämlich im Herbst anlaufen sollen, um „Oscar“-Chancen zu wahren. Nun fand die Weltpremiere in Berlin statt, wo der Film außer Konkurrenz im Wettbewerb läuft.

(weiter)